Oberschuirshof

Fotografin auf dem Oberschuirshof, verschiedene Jahreszeiten:

die entstandenen Bilder sind auf der Internetseite des Hofes zu sehen

 


Bonnekamphöhe

Bonnekamphöhe, Essen (Permakultur Farm)

Fotografien für Flyer und Banner


Warum ist die Land(wirt)schaft schön?

In dieser Arbeit gehe ich der Frage nach, ob es Landwirtschaft in Essen und der nahen Umgebung gibt. Wenn man in der Stadt lebt und selten an ihre Ränder kommt, könnte man meinen, es gäbe keine Agrikultur in Essen. Doch gibt es einige landwirtschaftliche Betriebe – die meisten sind relativ klein und sind eine Nische innerhalb der Agrarwirtschaft. Die Höfe vermarkten ihre Produkte direkt: in Hofläden, auf Märkten oder durch Gemüsekisten. Die Nähe zur Stadt und den Verbrauchenden ist hier von Vorteil.

 

2017, Buch 22 x 29,4 cm,  118 Seiten

Auflage: 10 Exemplare (handgebunden)


Vurpăr/Burgberg (Rumänien)

In meinem Projekt "vază albă"* habe ich mich mit der landwirtschaftlichen Situation in Rumänien auseinandergesetzt. Auf der einen Seite ist das Leben in den größeren Städten sehr westlich und modern geprägt, auf der anderen Seite findet man in den Dörfern kleinbäuerliche Landwirtschaft vor. Dort ist Selbstversorgung nach wie vor Alltag und Tradition und Subsistenzwirtschaft für eine große Zahl der Landbevölkerung lebensnotwendig. So auch im Dorf Vurpăr (dt. Burgberg) in der Region Siebenbürgen, wo ich mir die Welt der Kohlköpfe, der körperlich harten Arbeit und den einfallsreichen Umgang mit immer wieder neuen Situationen zeigen lasse.

 

* rumän. varză albă: dt. Weißkohl

 

 

2015-2016, Buch 21,5 x 26 cm, 44 Seiten, 20 Fotografien

Auflage: 10 Exemplare (handgebunden)